Eva_InLog: Evaluation des Förderprogramms

"Intelligente Logistik im Güter- und Wirtschaftsverkehr"


Externe Evaluation

Ziel der externen Evaluation des Förderprogramms "Intelligente Logistik im Güter- und Wirtschaftsverkehr" war es, die Wirkungen der verschiedenen Verbundprojekte einer schlüssigen und begründeten volkswirtschaftlichen Gesamtbewertung zu unterziehen. Im Kern ging es um eine gesamtheitliche Betrachtung der Wirkungen der Projekte des Programms unter den vier folgenden Aspekten:

  • Analyse und Bewertung der Innovationspotenziale,
  • Ermittlung und Bewertung der verkehrlichen Wirkungen,
  • Ermittlung und Bewertung der Umweltwirkungen sowie
  • gesamtwirtschaftliche Bewertung im Hinblick auf die Förderziele.

Darüber hinaus wurden auch die umsetzungsrelevanten Rahmenbedingungen der Verbundprojekte evaluiert.

Es erfolgte keine Einzelbewertung und Reihung der verschiedenen Projekte. Ziel war es vielmehr, die Effektivität der eingesetzten Fördermittel insgesamt zu ermitteln.

Grundlage der projektübergreifenden Bewertung war ein Evaluationsleitfaden. Dieser entielt eine Beschreibung der verwendeten Methodik und Kriterien sowie einen Fragebogen zur Erhebung der entsprechenden qualitativen und quantitativen Informationen zu den vier oben genannten Aspekten. Diese Informationen wurden bei den Ansprechpartnern erhoben und im Rahmen der Evaluation validiert. Neben einer zusammenfassenden Abschlussdokumentation dienten verschiedene Statusseminare der Ergebnispräsentation.

Die Evaluationspartnerschaft der Verbundprojekte "Intelligente Logistik", kurz "Eva_InLog", setzte sich folgendermassen zusammen:

  • Die ProgTrans AG hatte die Federführung und Gesamtprojektleitung und bearbeitete inhaltlich die verkehrliche Wirkungsermittlung und die Gesamtbewertung.      
         
    Ansprechpartner:
    Dr. Stefan Rommerskirchen 
    Opens window for sending emailstefan.rommerskirchen(at)progtrans(dot)com

  • Das ifeu (Institut für Energie- und Umweltforschung Heidelberg GmbH) war für die Ermittlung und Bewertung der Umweltwirkungen und Emissionsminderungspotenziale verantwortlich.     
       
    Ansprechpartner:
    Udo Lambrecht
    Opens window for sending emailUdo.Lambrecht(at)ifeu(dot)de

  • Die KE-Consult (Kurte&Esser GbR) führte die Innovationsanalyse durch.

    Ansprechpartner:
    Dr. Klaus Esser
    Opens window for sending emailesser(at)ke-consult(dot)de


Ergebnisse der externen Evaluation

Initiates file downloadEndbericht 
Initiates file downloadZusammenfassung Endbericht

Evaluation abgeschlossen

Ziel der externen Evaluation des Förderprogramms "Intelligente Logistik im Güter- und Wirtschaftsverkehr" war es, die Wirkungen der verschiedenen Verbundprojekte einer schlüssigen und begründeten volkswirtschaftlichen Gesamtbewertung zu unterziehen.

Opens internal link in current windowWeitere Informationen

Abschlussveranstaltung Intelligente Logistik

Die Abschlussveranstaltung der Förderbekanntmachung "Intelligente Logistik" fand am 20. und 21. September 2011 in Berlin statt.

Im Mittelpunkt standen Projektpräsentationen sowie die Ergebnisse der Evaluation.

Opens internal link in current windowZu den Vorträgen

Ansprechpartnerin:
Opens window for sending emailsilke.marre(at)de.tuv(dot)com



Übersicht